„Bullenschluck“ – Ein echter Niedersachse